Kontakt Jetzt unterstützen
Fachzeitschrift

Mutismus­-Test

Welche Möglichkeiten gibt es?

 

Kleines trauriges Mädchen auf dem Arm ihres Papas
image/svg+xml

Warum Mutismus-Tests wichtig sind

Mutismus ist eine komplexe Störung, die die Fähigkeit einer Person betrifft, in bestimmten sozialen Situationen zu sprechen. Die Diagnose von Mutismus erfordert spezialisierte Tests und Bewertungsinstrumente, um eine genaue Einschätzung des Zustands vorzunehmen.

Warum es Mutismus-Tests gibt:

  1. Früherkennung und Diagnose: Mutismus ist oft schwer zu erkennen, da betroffene Kinder in bestimmten Situationen sprechen können, in anderen jedoch nicht. Mutismus-Tests helfen dabei, die Störung frühzeitig zu erkennen und eine genaue Diagnose zu stellen.
  2. Schweregrad feststellen: Es gibt verschiedene Grade von Mutismus, von mild bis schwer. Tests ermöglichen es Fachleuten, den Schweregrad zu bewerten, um eine angemessene Behandlung und Unterstützung zu planen.
  3. Ausschluss anderer Ursachen: Mutismus kann mit anderen psychischen Gesundheitsproblemen verwechselt werden. Tests helfen dabei, andere Ursachen auszuschließen und die richtige Diagnose zu stellen.

Wer bietet Mutismus-Tests an:

  • Psychologen: Psychologen sind spezialisiert auf die Diagnose und Behandlung von psychischen Störungen, einschließlich Mutismus. Sie führen klinische Beobachtungen und Bewertungen durch, um den Zustand des Kindes zu beurteilen.
  • Psychiater: Psychiater sind Ärzte, die sich auf die Behandlung psychischer Störungen spezialisiert haben. Sie können medizinische und psychologische Tests durchführen, um Mutismus zu diagnostizieren und geeignete Behandlungsmöglichkeiten zu empfehlen.
  • Sprachtherapeuten: Sprachtherapeuten können spezielle Sprachbewertungen durchführen, um festzustellen, ob sprachliche Probleme den Mutismus beeinflussen.
  • Pädagogen: Lehrer und Schulpsychologen spielen eine wichtige Rolle bei der Identifizierung von Mutismus bei Kindern in schulischen Umgebungen. Sie können zusammen mit anderen Fachleuten an der Diagnose und Unterstützung des Kindes arbeiten.
Fazit

Fazit: Mutismus-Tests sind von entscheidender Bedeutung, um eine genaue Diagnose von Mutismus zu stellen, den Schweregrad zu bewerten und die richtige Unterstützung zu bieten. Psychologen, Psychiater, Sprachtherapeuten und Pädagogen arbeiten zusammen, um diese Tests durchzuführen und betroffenen Kindern die bestmögliche Hilfe zu bieten. Bei Anzeichen von Mutismus sollten Eltern und Betreuer frühzeitig professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um die besten Chancen auf eine erfolgreiche Behandlung zu gewährleisten.

Veranschaulichung von Mutismus Tests

In den nachfolgenden Beispielen werden wir einige Mutismus-Fragebögen vorstellen, die dazu dienen, das Verhalten von Kindern und Erwachsenen in verschiedenen sozialen Kontexten zu erfassen und Risikofaktoren zu identifizieren. Diese Beispiele sollen Ihnen einen Einblick in die Vielfalt der Fragebögen und die Bedeutung der Früherkennung von Mutismus bieten. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung dieser Fragebögen stets in Zusammenarbeit mit qualifizierten Fachleuten erfolgen sollte, um genaue Diagnosen zu stellen und geeignete Unterstützung zu gewährleisten.

Dortmunder Mutismus Sreening - DortMuS

Früherkennung und Unterstützung für Kinder

Selektiver Mutismus (SM) ist eine angstbasierte Entwicklungsstörung, bei der Kinder in bestimmten sozialen Situationen nicht sprechen, obwohl sie die gesprochene Sprache beherrschen. Dies kann zu erheblichen Belastungen für betroffene Kinder und ihre Familien führen, da die soziale Teilhabe eingeschränkt ist und soziale Isolation auftreten kann.

Um betroffene Kinder frühzeitig zu identifizieren und ihnen die notwendige Unterstützung zu bieten, haben Wissenschaftler das Dortmunder Mutismus Screening entwickelt. Dieses Screening-Verfahren besteht aus drei verschiedenen Versionen: DortMuS-Eltern, DortMuS-Schule und DortMuS-Kita.

  • DortMuS-Eltern ist ein Fragebogen, der Eltern, Erziehern und Lehrern dabei hilft, Anzeichen von Selektivem Mutismus bei Kindern zu erkennen. Der Fragebogen umfasst eine breite Palette von Items, die über das Kernsymptom des Schweigens hinausgehen. Dieses Tool bietet wertvolle Hinweise, kann jedoch keine definitive Diagnose stellen. Wenn der Verdacht auf SM besteht, empfiehlt sich eine weiterführende Diagnose durch medizinische oder psychotherapeutische Experten.
  • DortMuS-Schule ist speziell für den Schulbereich entwickelt worden. Lehrkräfte können mit diesem standardisierten Fragebogen auffälliges Verhalten bei Kindern im Alter von 6 bis 11 Jahren erkennen. Bei positiven Ergebnissen sollten externe Experten konsultiert werden, um eine umfassende Diagnose und pädagogische Interventionen zu ermöglichen.
  • DortMuS-Kita ist auf den Kindergartenbereich zugeschnitten und richtet sich an ein- und mehrsprachige Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren. Erzieher verwenden diesen Fragebogen, um schweigsames Verhalten zu identifizieren. Wenn Auffälligkeiten auftreten, sollten spezialisierte Fachkräfte hinzugezogen werden, um eine adäquate Unterstützung zu gewährleisten.

Die Screening-Verfahren wurden umfassend validiert und bieten zuverlässige Hinweise auf das Vorliegen von Selektivem Mutismus. Die Früherkennung von SM ist entscheidend, um betroffenen Kindern und ihren Familien die notwendige Unterstützung zu bieten. Die Zusammenarbeit mit Eltern, Lehrern und Erziehern sowie gegebenenfalls Fachexperten ist der Schlüssel zur erfolgreichen Intervention.

Das Dortmunder Mutismus Screening ist ein wichtiger Baustein bei der Identifizierung von SM im Kindesalter und der Förderung der sozialen Teilhabe betroffener Kinder.

Cover Abbildungen der Dortmunder Mutismus Screenings

Starke, A. & Subellok, K. (2023). Dortmunder Mutismus Screening für Eltern (DortMuS-Eltern). Verfügbar unter www.dortmus-eltern.tu-dortmund.de

Starke, A., & Subellok, K. (2018). Dortmunder Mutismus Screening DortMuS-Kita. Verfügbar unter: www.sk.tu-dortmund.de/dortmus/DortMuS-Kita.pdf

Starke, A., & Subellok, K. (2016). Dortmunder Mutismus Scree-ning DortMuS-Schule. Verfügbar unter: http://sk.tu-dortmund.de/dortmus/DortMuS-Schule.pdf

 

Der Deutsche Mutismus Test - DMT-KoMut

Der DMT-KoMut ist ein online-basiertes Tool zur Diagnose des selektiven Mutismus bei Kindern und Jugendlichen zwischen 3 und 18 Jahren. Es handelt sich um einen Fragebogen mit 24 Items, der eine individuelle Betrachtung des Kindes oder Jugendlichen bietet. Der DMT kann als erste Einschätzung der Störung eingesetzt werden und gibt wichtige Hinweise zur Einschätzung der Situation der Betroffenen und für das weitere Vorgehen. Eine differenzialdiagnostische Untersuchung sollte zur detaillierteren Einschätzung herangezogen werden.

Wie wird der Online-Test durchgeführt?

Der DMT-KoMut, ist ein Fragebogen mit 24 Items, der online durchgeführt wird. Der Fragebogen bietet eine individuelle Betrachtung des Kindes oder des Jugendlichen zwischen 3 und 18 Jahren. Es handelt sich um ein online-basiertes Tool, das einen kostenfreien, jederzeit und von überall zugänglichem Zugang über das Internet bietet. Die Ergebnisse werden in Form eines individuellen Berichts mit wichtigen Hinweisen zur Einschätzung der Situation des Betroffenen und für das weitere Vorgehen zurückgemeldet.

Wie ist der Fragebogen aufgebaut?

Der DMT-KoMut ist in einem Fragebogenformat mit 24 Items online verfügbar. Der Fragebogen besteht aus drei Blöcken. Der erste Block beinhaltet soziodemografische Fragen, der zweite Block enthält geschlossene Fragen, die mit "Ja", "Nein" oder "weiß nicht" beantwortet werden. Der dritte Block enthält Fragen, die anhand einer 4-stufigen Likert-Skala beantwortet werden. Der Fragebogen muss vollständig ausgefüllt werden, um fortgeführt und ausgewertet zu werden. Ein Abbruch des Fragebogens erfolgt automatisch, wenn zu wenige Informationen vorliegen oder Kontraindikationen auf das Vorhandensein der Störung hindeuten. Die Auswertung des Fragebogens erfolgt in Form eines Berichts, der online als PDF-Datei zur Verfügung gestellt wird.

Wie kann der DMT-KoMut helfen?

Der DMT-KoMut ist ein einfacher Fragebogen, den Eltern, Lehrer und Betreuer ausfüllen können. Er hilft dabei, selektiven Mutismus zu identifizieren und die Schwere der Symptome zu bewerten. Das ist wichtig, um die richtige Unterstützung und Behandlung für das betroffene Kind zu planen.

Warum ist der DMT-KoMut wichtig?

  • Frühe Erkennung: Mit dem DMT-KoMut kann selektiver Mutismus frühzeitig erkannt werden, was eine schnelle Hilfe ermöglicht.
  • Symptome bewerten: Der Test hilft dabei, festzustellen, wie stark der Mutismus ist und welche Bereiche betroffen sind.
  • Wissenschaftlich basiert: Der DMT-KoMut basiert auf Forschung und ist zuverlässig und genau.

Der Kölner Mutismus Anamnesebogen­­ K-M-A

Der "Kölner Mutismus Anamnesebogen" (K-M-A) ist ein spezielles Diagnoseinstrument, das 2016 von Dr. Boris Hartmann entwickelt wurde, um Mutismus besser zu verstehen und zu behandeln. Der K-M-A basiert auf wissenschaftlicher Forschung, die den Einfluss von Genetik und Gehirnfunktion auf Angststörungen untersucht hat.

  • Dieser Fragebogen enthält Informationen von 606 Personen, die mit Mutismus diagnostiziert wurden, und soll dabei helfen, die Ursachen von Mutismus besser zu verstehen. Eine wichtige Idee hinter diesem Anamnesebogen ist, dass die Ursachen von Mutismus oft biologischer Natur sein können und nicht unbedingt auf vergangene traumatische Ereignisse oder versteckte Bedeutungen zurückzuführen sind. Das Verständnis der biologischen Aspekte kann die Suche nach der besten Behandlung für Mutismus unterstützen.
  • Der K-M-A besteht aus verschiedenen Abschnitten, darunter die Erfassung von Informationen zur Familienanamnese, das Temperament, und das Vorhandensein anderer psychischer Gesundheitsmerkmale in der Familie. Es bezieht auch Geschwister des betroffenen Kindes und deren Eigenschaften ein. Schließlich gibt es einen Abschnitt zur Erfassung von Informationen über den betroffenen Patienten.
  • Der K-M-A besteht aus insgesamt sechs Seiten, einschließlich einer Anleitung auf der ersten Seite, gefolgt von verschiedenen Abschnitten zur Erfassung von Informationen über die Familie und den Patienten selbst. Diese Informationen sind hilfreich, um die richtige Behandlung für Menschen mit Mutismus zu finden.
  • Der K-M-A ist ein wichtiges Werkzeug in der Erforschung und Behandlung von Mutismus und kann dazu beitragen, bessere Einblicke in die biologischen und genetischen Aspekte dieser Störung zu gewinnen.

Die Behandlung

Liegt die Diagnose selektiver Mutismus vor, ist es wichtig, die Therapie so früh wie möglich zu beginnen. Die Behandlung im Kindesalter hat eine sehr gute Prognose, denn Mutismus ist überwindbar. Eine interdisziplinäre Behandlung aus Sprachtherapie, ergänzender psychologischer Behandlung sowie die Zusammenarbeit mit den Eltern und der regelmäßige Austausch mit dem Kindergarten oder der Schule ist häufig von zentraler Bedeutung.
Die Mutismus Selbsthilfe Deutschland e.V. hat 2013 die Stuttgarter Rahmenempfehlungen zur Mutismus-Therapie (SRMT) veröffentlicht. Die SRMT ermöglichen es Eltern, Angehörigen und den Betroffenen selbst, durchgeführte oder bestehende Therapieprozesse zu bewerten und jahrelang andauernde stagnierende Behandlungen kritisch zu hinterfragen.

mehr erfahren
Eine junge roothaarige Therapeuten klatscht mit einem kleinem Jungen ab. Beide freuen sich über die Erfolge in der Therapie.
Ein kleines Mädchen mit langen blonden Haaren und gelber Sweetjacke steht mit gesenktem Kopf da. Sie schaut auf einen Zettel in ihren Händen auf dem steht: Ich möchte immer sprechen können

Für Betroffene & Interessierte

Für Therapeuten und Fachleute

discord-logo